für Sie Vision: Wir pflegen unsere Patienten, wie auch wir gepflegt werden möchten!

                                                     

Präambel:

Wir, die Pflegekräfte der Kurzzeitpflege Köhler, machen es zu unseren primären Aufgaben, unseren Patienten nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen, sie zu begleiten, deren Selbständigkeit zu ermöglichen, sowie das Wohlbefinden zu fördern, um somit ihren Aufenthalt im gewohnten Umfeld, so lange wie möglich, zu gewährleisten.

 

 

Unser Menschenbild:

  • Unser professionelles Handeln ist getragen von einem humanistisch geprägten Menschenbild, d.h. wir begegnen allen Menschen mit Achtung und Respekt unter Berücksichtigung ihrer Individualität und versuchen gemeinsam nach seinen individuellen Bedürfnissen unsere Versorgung auszurichten.
  • Der Mensch wird von uns grundsätzlich als selbständig und verantwortlich für sein Handeln gesehen. Ist die Eigenverantwortung und Selbständigkeit eingeschränkt oder zurzeit nicht gegeben, sehen wir unsere Aufgabe darin, diese wiederherzustellen oder beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.

 

 

Unser Verständnis von Pflege:

  • Pflege ist ein Dienstleistungsberuf. Sie muss sich wie jede andere Dienstleistung dem Markt stellen und an den Bedürfnissen des Kunden, sprich Patienten, ausrichten.
  • Pflege verfügt über fünf Methoden der pflegerischen Hilfeleistung:
    • Für den pflegebedürftigen Menschen zu handeln,
    • ihn zu führen und zu leiten,
    • für eine Umgebung zu sorgen, die einer positiven Entwicklung förderlich ist,
    • ihn zu unterstützen
    • den pflegebedürftigen Menschen und/oder seine persönlichen Bezugspersonen anzuleiten, zu beraten, zu unterrichten und zu fördern.
  • Dieses Ziel gilt unabhängig von der Prognose oder dem Gesundheitszustand für alle Patienten.
  • Wir bauen eine Beziehung zu den Pflegebedürftigen auf, die eine Atmosphäre schafft, in der sich unsere Patienten wohl und angenommen fühlen.
  • Wir sorgen für eine geschützte, störungsfreie, vertrauliche und intime Privatsphäre, die den Erwartungen der Patienten entspricht.

 

 

Unsere Werte / Grundsätze:

  • Kernpunkt unsere Pflege ist die Bildung eines humanistischen Wertesystems, auf dem sich eine vertrauensvolle und unterstützende Beziehung zwischen Patienten, Pflegenden und weiteren involvierten Personengruppen gründet.
  • Wir verstehen Pflege nicht als ausschließlich aufgabenorientiertes Handeln, sondern als Grundeinstellung, die sich auf besondere Werte beruft.
  • Unsere Verantwortung bildet die Grundlage für unsere Pflege, diese schafft Transparenz und Sicherheit für unsere Patienten.
  • Bei der täglichen Arbeit tragen wir dazu bei, die Umwelt zu schonen und aktiv am Umweltschutz teilzunehmen.

 

 

Unsere Rolle als Pflegekraft:

  • Unsere Pflege wird nach derzeitigen pflegewissenschaftlichen Grundlagen durchgeführt.
  • Als Gast in unseren Häusern versuchen wir ein Höchstmaß an Privatsphäre zu wahren. Wir achten dabei darauf, die Räumlichkeiten nicht in erster Linie der Pflege anzupassen, sondern die Pflege den Räumlichkeiten.
  • Wir sorgen für eine geschützte, störungsfreie, vertrauliche und intime Privatsphäre, die den Erwartungen der Patienten entspricht. So wollen wir weitestgehend die vertraute Umgebung unserer Patienten erhalten.
  • Wir bauen eine Beziehung zu den Pflegebedürftigen auf, die eine Atmosphäre schafft, in der sich unsere Patienten wohl und angenommen fühlen.
  • Um dieses zu ermöglichen, wird die Dienstplanung so gestaltet, dass ein häufiges Wechseln der Pflegekräfte vermieden wird.
  • Wir respektieren den Tod als natürliche Grenze und bemühen uns um eine würdevolle Sterbebegleitung, in dem die Wünsche und Bedürfnisse des sterbenden Patienten berücksichtigt werden.

 

Unser Bild von Pflegequalität:

  • Wir arbeiten beständig daran, unsere Qualität weiter zu verbessern.
  • Aus diesem Grund werden Maßnahmen der internen und externen Qualitätssicherung durchgeführt.
  • Durch fundierte strukturierte Fort- und Weiterbildungen sind wir in der Lage, neue Erkenntnisse in die Pflege einzubringen.
  • Um unsere Qualität in der Pflege weiter auszubauen, verpflichtet sich jeder Mitarbeiter jährlich an mindestens 10 Stunden Fort- und Weiterbildungen aktiv teilzunehmen.

 

 

Epilog:

  • Die praktische Umsetzung dieses Leitbildes und die ständige Aktualisierung ist für uns ein wesentlicher Punkt bei der qualifizierten Versorgung unserer Patienten.
  • Mit den Zielen dieses Leitbildes identifizieren sich sowohl alle Mitarbeiter als auch die Unternehmensleitung